Invoicecloud ist eine Plattform, die es Ihren Kunden ermöglicht Ihre Rechnungen bequem online zu bezahlen. Aber das ist nicht alles, Sie können auch eine bevorzugte Zahlungsart wählen. Umständliche Bezahlungswege und längst überfällige Zahlungen gehören somit der Vergangenheit an.


Wenn Sie mehr darüber herausfinden möchten, wie Sie diese Plattform nutzen und die Verbindung mit Mollie und/oder Stripe kennenlernen möchten, dann sind Sie hier richtig.


Hinweis: Mollie ist eine niederländische Website, daher ist noch nicht alles in Deutsch verfügbar.


Stripe

Stripe ist eine amerikanische Firma, die sich auf Onlinezahlungen via Kreditkarte spezialisiert hat. Keine Sorge, wenn Sie noch keinen Account haben. Wir machen es Ihnen dabei sehr einfach, da Sie einen solchen direkt von Teamleader aus erstellen und verbinden können.


Dazu gehen Sie zu Integrationen > Bezahlungsintegrierungen > Stripe.




Anschließend müssen Sie verschiedenen Angaben bezüglich Ihrer Firmenaktivität, Bankdetails und Ihrer Person machen, Stripe authorisieren und schon ist Ihr Konto verbunden.


Kleiner Hinweis: Stripe akzeptiert lediglich Kreditkarten, wenn Sie Ihren Kunden andere Zahlungsmöglichkeiten bieten möchten, dann ist Mollie die bessere Wahl.


Mollie


Mollie ist eine niederländische Firma, die die meisten gängigen Zahlungsmethoden anbietet. Wir steigen direkt ein mit dem Erstellen eines Accounts via der Webseite von Mollie.


Kontoinformationen eintragen


Nachdem Sie sich bei Mollie registriert haben, werden Sie gefragt, um Ihre Kontoinformationen einzutragen. Dabei müssen Sie verschiedene Informationen über Ihre Firma eintragen, wie beispielsweise die Steuernummer, eingetragener Inhaber und einen technischen Verantwortlichen in Ihrer Firma. Dann stimmen Sie den AGBs von Mollie zu und es kann weitergehen.




Webseitenprofil erstellen


Ihr Webseitenprofil enthält alle Daten der Webseite, die Sie mit dem Service von Mollie verbinden möchten. Bestimme Teile sind verpflichtend, andernfalls können Sie die Integration nicht abschließen. Anbei eine Checkliste, die Sie auf der Webseite von Mollie auch einsehen können.




Fertig? Dann prüft Molllie ob alle Pflichtfelder auf Ihrer Webseite sichtbar genug sind. Keine Sorge, dieser Check geht relativ schnell und anschließend erhalten Sie einen API-Schlüssel. Diesen brauchen wir später für die Integrationen mit Teamleader.


Zahlungsmethoden aktivieren


Schritt 1 und 2 erfolgreich erledigt? Dann kann es jetzt weitergehen mit der Wahl der Zahlungsmöglichkeiten. Mollie bietet die verschiedensten Zahlungsmethoden an. Ihre Kunden können nun reibungslos via Banküberweisung, PayPal, Mister Cash, iDEAL, SOFORT und Bitcoin bezahlen. Auch SEPA - Lastschrift ist durch eine Integration mit Mollie bei Teamleader möglich. Die Zahlungsmöglichkeiten, die Sie hier wählen, erscheinen auch auf Ihrer Invoicecloud.


Hinweis: Mollie bietet auch die Möglichkeit per Kreditkarte zu bezahlen, jedoch wird diese Funktion von Teamleader nicht unterstützt. Für Kreditkartenzahlungen verweisen wir Sie gerne zu Stripe.


Was ist Sepa?

SEPA-Direct-Debit steht für den Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehr zwischen dem Kunden und Ihrem Unternehmen. Hierbei wird die Zahlung automatisch und sicher bei dem entsprechenden Kunden eingezogen. Binnen weniger Tage erscheint der Transfer somit direkt auf Ihrem Konto. Zudem ermöglicht die Direktüberweisung mit SEPA eine Vielzahl von Möglichkeiten. Hierzu zählen eine Automatisierung von wiederkehrenden Zahlungen durch einen europaweit einheitlichen Zahlungsraum. Ein gemeinsamer Rechtsrahmen aller Euro-Banken minimiert zudem Datenverluste, welcher oft durch die Konvertierung von Währungen entsteht, sichert ein standardisiertes Verfahren bei grenzübergreifenden Zahlungen und verhindert Verzögerungen durch Tippfehler.


Zahlungen aktivieren


Um die Konfigurierung perfekt zu machen, müssen Sie noch Angaben bezüglich Ihrer Kontonummer, auf welche Mollie die Zahlungen überweisen soll und den betroffenen Parteien machen und eine Ausweiskopie hochladen.


Nachdem Sie nun diese vier Schritte erfolgreich hinter sich gebracht haben, steht die Verbindung von Mollie mit Teamleader an. Dazu gehen Sie zu Integrationen > Bezahlungsintegrierung > Mollie.



Alles was Sie dort brauchen ist der API-Schlüssel von Schritt 2. Sie finden diesen für Ihr Konto unieken Schlüssel auch in Ihrem Mollie Konto unter "Website profile" am unteren Ende der Seite. Nun wird die Verbindung automatisch aufgebaut und kann als Zahlungsmöglichkeit angeboten werden. Das war es auch schon....



Zahlungen empfangen


...naja fast. Nun müssen Sie natürlich noch Rechnungen an Ihre Kunden schicken und darauf achten, dass Ihre Kunden auch wissen, dass Sie online bezahlen können.


Jetzt müssen Sie nur noch einen Link zu Invoicecloud an Ihre Kunden senden, damit diese ihre Rechnungen direkt online bezahlen können.

Zur Erstellung eines Vorlagetextes mit Cloud-Link:

Dieser kann bei jeder Rechnung per Mail automatisch genutzt werden.

Im Account-Menu: Einstellungen > Rechnungen > Vorlage für Rechnung > + > Text eingeben und #LINK einfügen (die Variable wird später mit „Rechnung online bezahlen“ ersetzt) > Speichern

Der Link hinter #LINK führt direkt zur Invoicecloud-Plattform.

Hier kann Ihr Kunde seine Rechnung einsehen, herunterladen oder umgehend online bezahlen. Dank der Integration mit Mollie jetzt auch beispielsweise via SEPA – Überweisung.



Nachdem die Rechnung beglichen wurde, wird diese automatisch als „bezahlt“ in Ihrem Teamleader-Account vermerkt.

Dieser Artikel war hilfreich für 7 Personen. Ist dieser Artikel hilfreich?