Genau wie Romeo und Julia oder Jack und Rose sind LinkedIn und Teamleader füreinander bestimmt. Aber diese Liebesgeschichte endet nicht in einer Tragödie. Nein, ganz im Gegenteil, denn sie lebten noch viele Jahre glücklich und zufrieden. Ihr Geheimnis? Sie teilen und verfolgen alle ihre Geschäftskontakte über einen CVS-Import.

Beachten Sie, dass Sie Ihre Kontakte auch über das LinkedIn-Plug-in importieren können. So können Sie die Verbindungen einzeln importieren, während Sie mit einem CVS-Import alle Kontakte gleichzeitig importieren.

  1. Klicken Sie auf diesen Link und melden Sie sich auf LinkedIn an.
  2. Gehen Sie zu „Ein Archiv Ihrer Daten anlegen“ und klicken Sie auf „Archiv beantragen
  3. Sie erhalten eine E-Mail an Ihre primäre E-Mail-Adresse mit einem Link zum Download Ihrer Liste mit Verbindungen. Laden Sie diese Datei herunter.
  4. Importieren Sie die CVS-Datei „Verbindungen“. Wir empfehlen, diesen Artikel über Kontakte und Firmen importieren zu lesen.

Jetzt, wo alle Ihre LinkedIn-Verbindungen Teamleader hinzugefügt wurden, können Sie:

  • Teamleader-Kontakte in LinkedIn erkennen
  • Sehen, wenn eine LinkedIn-Verbindung etwas in ihrem Profil verändert. Teamleader erfasst dies und wird fragen, ob Sie die aktuellen Informationen in Teamleader ändern/hinzufügen wollen
  • Ein LinkedIn-Logo ist neben einem Kontaktnamen in Teamleader zu sehen. Wenn Sie darauf klicken, werden Sie direkt zur Profilseite des Kontakts geführt