Viele Unternehmen bevorzugen es einen monetären Vorschuss für Ihre Arbeit zu erhalten. Zu diesem Zweck wird eine erste Rechnung erstellt, eine Anzahlungsrechnung. In Teamleader gibt es drei verschiedene Möglichkeiten, um eine Anzahlungsrechnung zu erstellen:

  • Manuell
  • Über Deals
  • Über das Projektmodul

Beispielfall: Einer Ihrer Kunden kauf ein Produkt oder Service im Wert von 10.000 Euro (exklusive Mehrwertsteuer). Es wurde 50% Anzahlung mit der Unterzeichnung des Angebots vereinbart.


Manuell

  1. Erstellen Sie eine Rechnung über 5.000€ exkl. MwSt. und senden Sie diese zu Ihrem Kunden.
  2. Nun haben Sie für Ihre finale Endrechnung zwei Möglichkeiten
  • Erstellen Sie eine Rechnung über 5.000€ exkl. MwSt. ohne die Anzahlungsrechnung zu erwähnen. Sie müssen die erste Rechnung nicht erwähnen.
  • Sie stellen den Gesamtbetrag in Rechnung und fügen eine negative Rechnungsposition hinzu, die die Anzahlungsrechnung erwähnt. Der Betrag muss -5.000€ sein. Teamleader zieht diese Summe dann von der Gesamtsumme ab (exkl. MwSt.)


Über Deals

  1. Gehen Sie zu "Deals" und wählen Sie den Deal aus
  2. Nachdem wir ein Angebot erstellt haben und dies auch akzeptiert wurde, wählen wir "Rechnung erstellen" unter "Aktionen"
  3. Wählen Sie hier "Anzahlungsrechnung"
  4. Nun haben Sie die Option einen prozentualen Anteil oder eine fixe Summe in Rechnung zu stellen. In unserem Beispiel wählen wir hierbei 5.000€
  5. Klicken Sie "Speichern"
  6. Nachdem Sie die Leistung erbracht haben, gehen wir zurück zum ursprünglichen Angebot und entscheiden uns erneut dafür den Deal zu fakturieren. Teamleader zeigt uns hier dann automatisch die Positionen auf unserem Angebot und die bereits in Rechnung gestellte Summe.


Über das Projektmodul

  1. Gehen Sie zu Projekte und wählen Sie ein Projekt
  2. Klicken Sie auf das "+" Symbol neben "Rechnungen"
  3. Wählen Sie "Selbst erstellen" als "Typ"
  4. Klicken Sie "Weiter"
  5. Fügen Sie eine Summe von 5.000€ hinzu und erwähnen Sie "Anzahlungsrechnung".
  6. Wenn Sie dann die Endsumme basierend auf Ihren Meilensteinen in Rechnung stellen, dann können Sie die vorher erstellten Rechnungen von dieser abziehen.