Jeder der Rechnungen und Angebote in andere Länder schickt, bevorzugt, dass die Artikelbeschreibungen in verständlicher Form erscheien. Dann weiß der Kunde zumindest worauf sie sich beziehen.

Sie möchten natürlich nicht alle Ihre Produktbeschreibungen zwei-, dreimal oder mehrmals mit unterschiedlichen Namen erstellen. Das verursacht Verwirrung und ist unnötige Arbeit. Glücklicherweise bietet Teamleader ein einfaches System, um Produkten Übersetzungen hinzuzufügen.


Erstellen Sie ein neues benutzerdefiniertes Feld

  1. Übersetzen Sie erst den Namen des Produkts
  2. Navigieren Sie zu „Einstellungen“ und klicken Sie auf „Benutzerdefinierte Felder
  3. Klicken Sie auf das „+“-Zeichen neben „Benutzerdefinierte Felder“
  4. Tippen Sie „Beschreibung [SPRACHCODE]“ im Feld neben „Name“ ein. Vergewissern Sie sich, dass Sie den zweibuchstabigen Sprachcode richtig eingetragen haben
  5. Wählen Sie „Mehrzeiliger Text“ als Typ und wählen Sie „Produkt“ neben „Für“
  1. Klicken Sie auf „Erweiterte Optionen“ und erstellen Sie eine „Gruppe“ namens „Translation“, indem Sie auf „Sonstige“ klicken
  2. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen neben „Im Pop-up Hinzufügen zeigen“
  3. Klick Sie auf „Speichern
  4. Wiederholen Sie diese Schritte für jede gewünschte Sprache

Füllen Sie Ihre Felder aus

  1. Navigieren Sie zu „Artikel
  2. Klicken Sie auf das „+“-Zeichen neben „Artikel“
  3. Vervollständigen Sie das Pop-Up mit allen erforderlichen Daten
  4. Fügen Sie die Übersetzung im Feld neben „Beschreibung [SPRACHCODE]“ ein. Z.B. „Beschreibung EN Screen“
  1. Klicken Sie auf „Speichern