In Teamleader können Sie nur die allerletzte Rechnung eines jeden Steuerjahres löschen, es sei denn, es handelt sich um eine (noch nicht verbuchte) Rechnung in Bearbeitung.


Der Hintergrund dafür ist, dass die automatische Nummerierung der Rechnungen sonst durcheinander geraten würde. Das hat dann wiederum mit den allgemeinen Buchhaltungsregeln zu tun, die besagen, dass Rechnungen immer chronologisch geordnet sein müssen. Wenn Sie eine Rechnung löschen wollen, aber andere Rechnungen wurde nach dieser gebucht, müssen Sie jede Rechnung bis zu dem Datum löschen.


Aus demselben Grund gilt Gleiches für Gutschriften.


Sie können die Rechnung löschen, indem Sie den Cursor oben über den Pfeil bewegen und dann auf ‚Löschen‘ klicken. 


Hinweis: Wenn Sie eine Rechnung löschen, dass ist diese Information permanent und unwiederbringbar weg.


Beachten Sie, dass es nicht möglich ist, Rechnungen gruppiert zu löschen. Es gibt allerdings einen kleinen Trick, den Sie anwenden können:


Wenn Sie beispielsweise Rechnung 2017/134 löschen müssen, und Sie haben schon die Rechnungen 2017/135, 2017/136, 2017/137 usw. erstellt, können Sie wie folgt vorgehen:

  1. Machen Sie Kopien aller dieser letzten Rechnungen (Nummern 2017/135, 2017/136, 2017/137, ...) sodass sie duplizert werden und als Rechnungen in Bearbeitung gespeichert werden (Auf den oben genannten Pfeil > Kopie erstellen).
  2. Löschen Sie die gebuchten Rechnungen nacheinander (also Nummer 2017/135, 2017/136, 2017/137, ...) und diejenige, die Sie wirklich löschen wollen (in unserem Fall also die Nummer 2017/134).
  3. Gehen Sie zurück zu den Rechnungen in Bearbeitung, die Sie gerade erstellt haben und verbuchen Sie sie, sodass sie eine Nummer bekommen.


Beachten Sie, dass Sie so die Überwachungen aller gelöschten Rechnungen verlieren (das Versanddatum, die Nummer, den Zahlungsstatus, die Mahnungen usw.). Wir empfehlen daher, nur so vorzugehen, wenn Sie absolut sicher sind, dass sie das tun können.