Wenn Sie an einem Projekt arbeiten, haben Sie meistens mit zwei Arten Kosten zu tun: interne und externe.


Für interne Kosten können Sie alle Zeiterfassung, also die Zeit, die Sie und Ihre Kollegen für ein bestimmtes Projekt aufwenden, gruppieren. Wollen Sie mehr darüber erfahren, wie Sie in einem Projekt die Zeit auf verschiedene Arten erfassen können? Klicken Sie hier.


Externe Kosten sind mit externen Materialien oder Ausgaben verknüpft, die für die Durchführung des Projeks benötigt werden. Dabei kann es sich um Miete für eine Veranstaltung, Rohstoffe für eine Baustelle oder um etwas völlig anderes handeln. Die Arten externer Kosten können genauso divers wie Ihre Projekte sein. Lesen Sie hier, wie Sie sie hinzufügen, der Einfluss auf das Budget, und wie Sie sie in Rechnung stellen.


Externe Kosten hinzufügen

  1. Navigieren Sie zu „Projekte“ und klicken Sie auf das betreffende Projekt
  2. Klicken Sie auf den Pfeil neben der Projektnummer > "Externe Kosten hinzufügen "
  3. Tragen Sie das Produkt ein, das Sie brauchen. Wählen Sie entweder einen der Produkte, die Sie in Teamleader gespeichert haben oder tragen Sie manuell ein Produkt ein. Wenn Sie bestehende Produkte wählen, können Sie auch den Schieber „Ankaufspreis verwenden“ benutzen. So können Sie bestimmen, ob Sie den Einkaufspreis Ihrer Produkte standardmäßig verwenden wollen oder nicht.
  4. Bestimmen Sie das Projekt (erstes Drop-down nach USt-Satz) und den Meilenstein (zweites Drop-down nach USt-Satz)
  5. Entscheiden Sie, ob Sie auch eine Bestellung erstellen wollen, indem Sie den Schieber neben „Bestellung als PDF erstellen“ auf „Ja“ setzen. Für weitere Informationen zur Abwicklung von Bestellungen klicken Sie hier.
  6. Klicken Sie auf „Speichern“.
  7. Die externen Kosten werden hinzugefügt und werden in einem gesonderten Feld unter „Rechnungen“ in der Projektseite angezeigt.


Externe Kosten bearbeiten/löschen

  1. Navigieren Sie zum betreffenden Projekt und scrollen Sie nach unten zu „Externe Kosten“.
  2. Fahren Sie mit dem Cursor über spezifische Kosten und klicken Sie auf den Stift oder Papierkorb, um die externen Kosten zu bearbeiten bzw. zu löschen.


Externe Kosten im Projektbudget

  • Die externen Kosten sind selbstvetrständlich ein Teil Ihres Projektbudgets, was der Grund dafür ist, dass Sie sie auch von diesem Budget abziehen müssen. In der Roadmap sehen Sie, dass die externen Kosten auch abgezogen werden und blau angezeigt werden. Interne Kosten werden grün angezeigt. So haben Sie einen klaren Einblick in die Größenordnung des Anteils der jeweiligen Kosten an Ihrem Budget.
  • Die Summe der externen Kosten kann auch in der allgemeinen Übersicht Ihrer Projekte überwacht werden.
  1. Navigieren Sie zu „Projekte
  2. Klicken Sie auf das Schraubenschlüsselsymbol unten in der Projektübersicht
  3. Fügen Sie die Spalte „Ausgegebenes externes Budget “.


Externe Kosten Iin Rechnung stellen

  1. Vergewissern Sie sich, dass die Rechnungsstellung des Meilensteins, den Sie in Rechnung stellen wollen, auf „Zeit & Material“ eingestellt ist. Um diese Einstellungen zu prüfen, klicken Sie auf den Stift zur Bearbeitung eines Meilensteins.
  2. Gehen Sie zu „Rechnungen“ > Klicken Sie auf das „+“-Zeichen
  3. Wählen Sie „Rechnungsstellung basierend auf einem Meilenstein “ als Typ
  4. Wählen Sie den Meilenstein, den Sie in Rechnung stellen möchten
  5. Klicken Sie auf „Los"
  6. Interne und externe Kosten werden zusammen in Rechnung gestellt, und werden als gesonderte Posten auf Ihrer Rechnung unter dem richtigen Meilenstein gruppiert ausgewiesen.