Sie haben ganz neu mit Teamleader begonnen zu arbeiten, haben aber bereits eine Liste mit Projekten, die Sie gerne in Teamleader importieren möchten? Absolut kein Problem.


Sie sollten jedoch darauf achten, dass Ihr Dokument (CSV oder Excel Format) bestimmte Informationen in einer strukturierten Art und Weise enthalten muss. Im folgenden Artikel wird beschrieben, wie ein solches Dokument aussehen sollte.


Wenn Ihr Dokument dann die richtige Form hat, dann schicken Sie es gemeinsam mit Ihren Login Daten an unsere Support sodass unser Support Team Ihre Daten dann letztendlich importieren kann.

Hinweis: Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie Ihr Passwort abzuändern bevor Sie es weiterleiten.


Wichtige Hinweise:

  • Wenn Sie Projekte importieren, dann können dadurch zwar neue Projekte hinzugefügt, bereits bestehende Projekte aber nicht angepasst werden. Davon abgesehen funktioniert ein Projektimport auf dieselbe Weise wie ein Import von Kontakten oder Firmen: Die Spalten in Ihrem Dokument müssen den passenden Feldern zugeordnet werden. Auch die Option den Import ungeschehen zu machen ist für etwa zwei Wochen verfügbar.
  • Pro Projekt muss minimum ein Meilenstein und können maximal fünf Meilensteine importiert werden.
  • Es ist nicht möglich durch einen Import Kollegen an ein Projekt hinzuzufügen. Wenn Sie später in Teamleader ein Segment für die hinzugefügten Projekte erstellen, dann können Sie Mitarbeiter mit einem Klick auf "Aktionen" als Teilnehmer oder Entscheidungsträger mit einem festen Stundenlohn an diese Projekte hinzufügen.

Import Dokument

a) Felder für das Projekt selbst

Erforderliche Spalten

  • Projektname: Name/Titel des Projekts
  • Budget: Falls das Projekt kein fixes Budget hat, dann hier einfach 0 eintragen.
  • Startdatum: Startdatum des Projekts (empfohlenes Datumsformat: yyyy-mm-dd)
  • Kunde: Name des Kontakts oder der Firma

Optionale Spalten

  • Zuständige Person: Name des aktiven Teamleader Nutzers, der für dieses Projekt verantwortlich ist.
  • Projektnummer: Hier tragen Sie die Nummer Ihres Projektes ein, Sie können hier lediglich Nummern und keine Buchstaben eintragen.
  • Benutzerdefinierte Felder: Auch benutzerdefinierte Felder auf Projektniveau können durch einen Import ausgefüllt werden. Hierbei raten wir Ihnen an, die benutzerdefinierten Felder vor dem Import unter Einstellungen > Benutzerdefinierte Felder anzulegen.
  • Phase: Sie können einen der folgenden Werte wählen:
    • aktiv: Dies ist der Standardwert
    • done: abgeschlossenes Projekt
    • cancelled: abgebrochenes Projekt
    • onhold: Projekt ist zurückgesetzt
    • Hinweis: Die Namen der Projektphasen müssen in Englisch hinzugefügt werden. Wenn Sie diese Namen übersetzen oder anpassen, dann kann Teamleader diese nicht erkennen.
  • ID: Eine ID, um das Projekt einer Firma zuzuordnen (dies muss ein benutzerdefiniertes Feld vom Typ einzeiliger Text oder Nummer sein)


b) Felder für die verbundenen Meilensteine

Erforderliche Spalten

  • Name des Meilensteins
  • Angabe zum Budget: Wenn es kein fixes Budget gibt, dann tragen Sie 0 ein. Achten Sie darauf, dass die Summe der Meilensteine nicht größer sein kann als das Budget des Projekts.
  • Fakturierbar: 0/1; 0 bedeutet, dass der Meilenstein nicht fakturierbar und 1 bedeutet, dass der Meilenstein fakturierbar ist. Diese Entscheidung hat Einfluss darauf, ob Zeit, die auf diesen Meilenstein erfasst wurde oder wird, fakturierbar ist oder nicht.
  • Enddatum: Das ist das Fälligkeitsdatum des Meilensteins, dieses Datum muss nach dem Startdatum des Projekts liegen (empfohlenes Datumsformat: yyyy-mm-dd).

Optionale Spalten

  • Zuständige Person: Wenn dieses Feld leer ist, dann wird der Verantwortliche des Projekts eingetragen.
  • Geschlossen: 0/1; 0 bedeutet, dass der Meilenstein offen ist (Standardeinstellung); 1 bedeutet, dass der Meilenstein geschlossen ist. Für Projekte mit dem Status "geschlossen" oder "done" ist 1 die Standardeinstellung.