Dieser Artikel unterscheidet sich ein bisschen von den anderen, da Integrationen nicht in einem bestimmten Prozess integriert werden müssen. Sie finden hier aber welche Integrationen Teamleader anbietet und wie diese zu verbinden sind. Ganz allgemein unterscheidet Teamleader zwischen Integrationen auf dem Nutzerniveau und auf dem Accountniveau.


Bleiben Sie auf jeden Fall immer auf dem Laufenden, da diese Liste ständig erweitert wird.


Für alle Integrationen auf dem Accountniveau müssen Sie Administrator sein, um die Verbindung legen zu können:

  • Programm für Emailkampagnen (Mailchimp und Campaign Monitor): Versenden Sie basierend auf Segmenten in Teamleader Newsletter.
  • Bezahlintegrationen (Mollie and Stripe): Lassen Sie Ihre Kunden online bezahlen.
  • VoIP: Tätigen Sie Ihre Anrufe aus Teamleader heraus und speichern Sie diese Anrufe auch direkt.
  • Buhhaltungsintegrationen (Exact Online, Twinfield, Octopus und Yuki): Synchronisieren Sie Ihre Rechnungen automatisch mit Ihrem Buchhaltungsprogramm.
  • Web2Leads (Wufoo, Jotform, Unbounce und Formstack): Setzen Sie ein Kontaktformular auf Ihre Webseite und lassen die Leads nur so einströmen.
  • TrendsTop: Mithilfe von TrendsTop bleibt Ihr CRM immer auf dem Laufenden.

Die Integrationen auf Nutzerniveau könnena uch ohne ein Adminkonto gelegt werden:

  • Agenda integration: Bidirektionale Synchronisation zwischen Teamleader und Ihrem Kalender - alles, um immer alles im Blick zu haben.
  • Email integration: Emails von Outlook oder Gmail direkt in Teamleader speichern - mit dieser Integration gar kein Problem.
  • LinkedIn: Soziale Medien und Teamleader gehen Hand in Hand.
  • Synchronisation von Dokumenten (Dropbox): Dadurch haben Sie Zugang zu den Dokumenten, die Sie in Dokumentenmanagementprogramm hochgeladen haben, aber auch zu denen, die Sie in Teamleaderr hochgeladen haben. Dies funktioniert natürlich auch in die andere Richtung.
  • Start-stop timetracking via dem Google Chrome plugin: Erfassen Sie Ihre Zeit minutengenau mit unserem Pflugin.

Im Bereich Integrationen sind Sie nun vollständig ausgerüstet. Klicken Sie hier für eine Übersicht über alle Artikel darüber, wie Sie mit Teamleader loslegen können.