Natürlich gibt es hier auch was für Apple Nutzer. Die dritte Option der Kalendersynchronisation ist die Verbindung zu iCloud, der Kalenderservice von Apple. Wenn Sie Ihren iCloud Kalender mit Teamleader verbinden möchten, dann folgen Sie diesen Schritten:


1. Gehen Sie zu Ihrem Profilbild in der oberen rechten Ecke, navigieren Sie zu Integrationen/Marketplace, klicken Sie auf "Stöbern" und suchen Sie nach "Apple iCloud Kalender".


2. Nachdem Sie die Integration ausgewählt haben, klicken Sie auf "Hinzufügen" und "Authorisieren", um den geforderten Zugang zu gewähren.


3. Sie werden dann dazu aufgefordert Ihren Nutzernamen und Ihr Passwort einzutragen. Da Apple eine 2-Faktor-Authentifikation als eine zusätzliche Sicherheitsmaße aktiviert hat, müssen Sie ein Applikationsspezifisches Passwort erstellen und dies verwenden, um die Integration mit Teamleader zu aktivieren.


4. Klicken Sie auf "Daten prüfen" um die Verbindung herzustellen. Sobald dies erfolgreich war haben Sie verschiedene Optionen:

  • ein Kalender, mit welchem die Termine aus Teamleader synchronsiert werden
  • mehrere Kalender, wovon Sie Einträge zu Teamleader importieren möchten
  • Synchronisation Ihrer Aufgaben und Anrufe von Teamleader zu Ihrem persönlichen Kalender

Hinweise

  • Einträge, die von Ihrer persönlichen Planung kommen werden als graue Blöcke in Ihrem Teamleader Kalender angezeigt, so dass Ihr Kollege Ihre persönlichen Termine nicht einsehen kann. Sie können diese Einträge durch einen Klick auf Ihre rechte Maustaste in einen sichtbaren Kalendereintrag in Teamleader umwandeln
  • Da die Verbindung in beide Richtungen funktioniert werden Abänderungen in Teamleader oder Ihrem Apple iCloud Kalender immer synchronisiert; Die Synchronisation läuft alle halbe Stunde im Hintergrund. Falls es jedoch nötig sein sollte, dann können Sie die Synchronisation manuell starten. Hierzu gehen Sie zu Kalender und klicken auf das Synchronisationssymbol  auf der rechten Seite.