In den letzten Jahren hat Teamleader eine Vielzahl von Anwendungen integriert, um ein All-in-One-Tool zu werden. Der nächste große Schritt in diesem Prozess ist die Teilnahme an einem der größten Softwareintegrationswerkzeuge: Zapier.


Was ist Zapier?


Zapier ist ein Online-Automatisierungs-Tool, das Ihre Lieblings-Apps wie Google Mail, Slack, MailChimp und mehr als 1.000 weitere verbindet. Sie können zwei oder mehr Apps miteinander verbinden, um wiederholende tägliche Aufgaben zu automatisieren, ohne zu programmieren oder sich auf Entwickler verlassen zu müssen, um die Integration aufzubauen. Verschieben Sie die Informationen automatisch zwischen Ihren Web-Apps, damit Sie sich auf Ihre wichtigsten Aufgaben konzentrieren können. Es ist benutzerfreundlich genug, dass jeder mit nur wenigen Klicks eigene App-Workflows erstellen kann.


Glossar


Zap


Ein Zap ist ein automatisierter Workflow zwischen Ihren Apps. Möglicherweise verfügen Sie über einen Zap, der Ihre Google Mail-Anhänge in Dropbox speichert, und einen anderen Zap, der E-Mails speichert als Textdatei, die Sie in Google Mail mit einem Sternchen markiert haben. Zaps bestehen aus mindestens zwei Teilen: einem Auslöser und einer oder mehreren Aktionen.


Trigger


Ein Trigger oder Auslöser ist das Ereignis in einer App, das den Zap startet. Sobald Sie einen Zap eingerichtet haben, überwacht Zapier die App für dieses Ereignis. Im Beispiel "Google Mail-Anhänge in Dropbox speichern" können Sie über Ihr Google Mail-Konto eine Vielzahl von E-Mails empfangen. Der Zap wird jedoch erst ausgelöst, wenn eine E-Mail einen Anhang enthält.


Die verfügbaren Auslöser für Teamleader sind:


  1. Deal erstellt
  2. Bezahlte Rechnung
  3. Neuer Kontakt
  4. Neue Firma
  5. Deal akzeptiert


Die verfügbaren Aktionen für Teamlader sind:


  1. Verknüpfen Sie einen Kontakt mit einer Firma
  2. Kontakt erstellen
  3. Firma erstellen
  4. Kontaktinformationen abrufen
  5. Deal erstellen
  6. Informationen zu Firmen erhalten


Action


Die Aktion ist das Ereignis, das den Zap abschließt. Im Zap-Beispiel für Google Mail und Dropbox, wird die Google Mail-Anlage in Dropbox gespeichert.


Task


Jedes Datenelement, das über den Zap läuft, zählt als Aufgabe. Das bedeutet, wenn Ihr Zap automatisch 100 E-Mails zu Dropbox hinzufügt, hat Ihr Zap gerade 100 Aufgaben ausgeführt. Jede Aufgabe, die Ihr Zap ausführt, ist eine weitere Aufgabe, die Sie nicht manuell ausführen müssen. Es ist wichtig, die Anzahl der Aufgaben zu berücksichtigen, die Ihre Zaps ausführen, da dies hilft, den für Sie besten Zapier-Plan zu ermitteln.


Beispiele für Zaps mit Teamleader

  • Web2Lead: Ein Lead füllt auf Ihrer Website ein Formular aus, das eine neue Firma, einen neuen verknüpften Kontakt und einen neuen Deal in Teamleader erstellt.
  • Lead Nurturing: Sobald der Deal erstellt wurde, wird eine automatisierte Willkommens-E-Mail an Ihren Kunden gesendet.
  • Mail: Sobald das Angebot akzeptiert wurde, erhalten Sie automatisch eine Slack-Nachricht, um Sie darüber zu informieren.


Preis


Zapier ist bis zu einer Reihe von Verbindungen gratis. Wenn Sie jedoch mehrstufige Zaps erstellen, Premium-Apps usw. verwenden möchten, können Sie sich für eine zahlende Lizenz entscheiden. Der große Vorteil hier ist, dass Sie Lizenzen verwenden können, um Zaps zwischen anderen Apps als nur Teamleader zu erstellen. Hier erfahren Sie alles über Preise und Pläne.



Weiterführende Tutorials finden Sie auf dem Youtube-Kanal der "Zapier University".