Wenn Ihre Firma wächst, dann ist es auch unumgänglich, dass es nach einer gewissen Zeit zu einer Fluktuation kommt. Natürlich ist es nicht wünschenswert, aber es kann vorkommen, dass ein Kollege sich dazu entschließt, einen neuen Weg einzuschlagen oder dass Sie sich dazu entscheiden, die Zusammenarbeit zu beenden.


Mithilfe der folgenden Schritte können Sie einen Benutzer deaktivieren:

  1. Navigieren Sie zu "Einstellungen" > "HR"
  2. Unter "Benutzer" finden Sie eine Liste aller Mitarbeiter, die Zugang zu Ihrem Teamleaderkonto haben.
  3. Klicken Sie auf den Mülleimer neben dem Names des Mitarbeiters, den Sie deaktivieren möchten.
  4. Im folgenden Fenster müssen Sie dann entscheiden, was Sie mit den offenen Aufgaben, Deals, Anrufen, etc. des Mitarbeiters machen möchten:
  • Sie können sich dafür entscheiden, dass alle Items auf einen anderen Kollegen übertragen werden. Dann wäre der Kollege für die offenen Aufgaben oder Anrufe zuständig.
  • Wenn Sie aber angeben, dass Sie "Nichts tun" möchten, dann bleiben alle offenen Items auf dem Namen des zu deaktvierenden Mitarbeiters stehen bis Sie dies zu einem späteren Zeitpunkt anpassen.


5. Klicken Sie auf "Deaktivieren" und das Konto dieses Mitarbeiters in abgeschalten. Er oder sie kann nun nicht mehr einloggen und ist auch keine Option mehr in den Auswahlfeldern in Teamleader. Das Konto der deaktivierten Person verbleibt unter "Inaktive Nutzer" in Ihrem Konto, sollten Sie den Nutzer zu einem späteren Zeitpunkt wieder reaktiveren wollen.

6. Schicken Sie eine email an unseren Support, um die Anzahl Ihrer Nutzerlizenzen anzupassen. Dies geschieht nicht automatisch. Wenn Sie uns nicht informieren mindestens 15 Tage vor Ihrem Erneuerungsdatum, dann wird Ihnen diese Nutzerlizenz bei der Erneuerung Ihrer Lizenz berechnet.


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen können Konten von Administratoren nur deaktiviert werden, nachdem dem Konto die Administratorrechte aberkannt wurden. Wenn Sie dies gerne möchten, dann muss ein bestehender Administrator eine Email eine schriftliche Bestätigung an unseren Support senden. Nachdem dieser Kollege dann keine Administratorrechte mehr hat, kann dieser deaktiviert werden.