Teamleader bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten, Teamleader Kontakte und Firmen hinzuzufügen, aber die effizienteste Methode ist wahrscheinlich ein Import einer Excel- oder CSV-Datei. Gehen Sie einfach wie folgt vor, um Ihr CRM zu füllen.

  1. Der erste Schritt ist eine Überprüfung Ihrer Excel- oder CSV-Datei. Lesen Sie diesen Artikel für weitere Informationen.
  1. Navigieren Sie zu „Kontakte“ oder „Firmen“, je nachdem, was Sie importieren möchten.

Bemerkung: Sie können auch beide in einem Mal importieren, solange sie sich in einem einzigen Rechenblatt befinden. Lesen Sie hier weitere Informationen.

  1. Klicken Sie auf „Import“ in der rechten Ecke.
  1. Im nächsten Pop-up-Fenster wählen Sie „Datei wählen“.

Bemerkung: Sie können ausschließlich XLS-, XLSX- oder CSV-Dateien hochladen.

  1. Wählen Sie die richtige Datei auf Ihrem Speicher.
  1. Gleichen Sie die Spalten an die richtigen Felder an. 

Bemerkungen:

  • Teamleader gleicht manche Spalten automatisch an. Allerdings sollten Sie trotzdem noch jede Spalte überprüfen und entsprechend angleichen.
  • Vergewissern Sie sich, dass jeder im Drop-down-Menü verfügbare Wert nur maximal einmal gewählt wurde.
  1. Tragen Sie Standardwerte ein, wenn eine Zelle für ein Pflichtfeld leer sein sollte.
  • Land
  • Sprache
  • Accountmanager (im Falle eines Imports von Firmen)
  1. Klicken Sie auf “Vorschau

            Bemerkung: Wenn Sie eine Fehlermeldung bekommen:

  • Prüfen sie, ob Sie jeden Wert maximal einmal angeglichen haben.
  • Prüfen Sie, ob Sie jede Zelle der Pflichtfelder ausgefüllt haben
    • Kontakte: „Nachname“
    • Firmen: „Name“
  • Überprüfen Sie hier die zugelassenen Werte für Ihre Excel-Datei.
  • Entdecken Sie hier nützliche Tools, um Ihre Excel- oder CSV-Datei zu reparieren.
  1. Wenn Sie in Ihrer Datei Kontakte oder Firmen mit demselben Namen haben, bietet Teamleader Ihnen Zusammenlegungsoptionen. Lesen Sie hier weitere Informationen.
  1. Klicken Sie auf „Jetzt importieren“.

Bemerkung: Wenn etwas misslingt, können Sie den Import rückgängig machen. Lesen Sie hier weitere Informationen.