Wenn Sie eine Aufgabe in Teamleader erstellen, können Sie diese sich selbst, einem Kollegen, einem Team oder niemandem insbesondere zuweisen. Diese letzte Option für nicht zugewiesene Aufgaben wird hier erläutert.


Nicht zugewiesene Aufgaben sind besonders praktisch, wenn Sie einige (allgemeine) Aufgaben erstellen möchten, ohne sich bereits entscheiden zu müssen, wer sie später aufnimmt. Später kann der Verantwortliche einfach in einen Kollegen oder ein Team geändert werden.


Zugriff und Dashboard

Jeder Benutzer hat Zugriff auf diese nicht zugewiesenen Aufgaben, wenn er zum Aufgabenmenü navigiert. Sie werden jedoch nicht im Dashboard angezeigt, da sie keiner bestimmten Person zugewiesen sind.


Standard Segmente

Wenn Sie zu Kalender> Aufgaben navigieren, finden Sie hier ein intelligentes Segment, das Sie leicht zu den nicht zugewiesenen Aufgaben führt:



Es ist auch möglich, nicht zugewiesene Aufgaben in Segmente aufzunehmen, die Sie selbst erstellen.


Wiederkehrende Ereignisse

Wichtig ist, dass nicht zugewiesene Aufgaben nicht wiederholt werden können. Dies liegt daran, dass wiederkehrende Aufgaben sofort im Kalender geplant sind und wir dies nicht ohne einen Verantwortlichen tun können. Weisen Sie diese Aufgabe zunächst einem Kollegen zu, damit sie wiederholt wird.


Ein Team löschen

Beim Löschen eines Teams in Teamleader:

  • Die Aufgaben, die diesem Team noch zugewiesen waren, werden nicht gelöscht.
  • Diese Aufgaben fallen nicht mehr unter die Verantwortung von Personen und sind 'nicht zugewiesen'.


Projektvorlage

Wie Sie vielleicht wissen, ist es möglich, eine Projektvorlage zu erstellen, wenn Sie für Ihre Projekte häufig dieselbe Struktur verwenden. Wenn Sie Aufgaben pro Meilenstein in Ihre Vorlage aufnehmen möchten, können Sie diese als 'nicht zugewiesen' behalten. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie allgemeine Meilensteine und allgemeine Aufgaben haben und diese später, nachdem das Projekt erstellt wurde, Ihren Kollegen zuweisen möchten.