Benutzerdefinierte Felder bieten eine Möglichkeit, Teamleader zu personalisieren. Wir bieten mehrere Standardfelder für die einzelnen Module, aber wir wissen, dass Prozesse für alle Betriebe unterscheidlich sein können, und dass für jedes Unternehmen verschiedene Informationen wichtig sind. Deshalb haben wir benutzerdefinierte Felder erstellt, die Ihnen erlauben, Ihre ganz eigene Arbeitsweise in Teamleader zu implementieren.


Eine allgemeine Übersicht darüber wie benutzerdefinierte Felder erstellt werden, finden Sie hier.


Bevor Sie mit dem Erstellen benutzerdefinierte Felder beginnen, sollten Sie zunächst alle dringend benötigten Informationen sammeln und definieren auf welchem Niveau Sie diese benötigen. Beispielsweise macht es wenig Sinn, alle benutzerdefinierten Felder auf CRM-Niveau zu erstellen, einfach nur, um alle Informationen bei der Firma oder dem Kontakt zu haben. Das Resultat kann sehr chaotisch sein und dazu führen, dass die Übersicht verloren gehen kann. Außerdem nutzen Sie dabei alle Möglichkeiten, die benutzerdefinierte Felder Ihnen bieten.


Neben dem Hinzufügen von entscheidenden Informationen, ist ein weiterer wichtiger Punkt der benutzerdefinierten Felder, dass Sie darauf basierend Segmente erstellen können. Deshalb ist es umso interessanter, einen Blick in den folgenden Artikel zu wagen.

Um ein benutzerdefiniertes Feld erstellen, navigieren Sie einfach zu Einstellungen > benutzerdefinierte Felder > +.


Anschließend müssen Sie mehrere Werte eingeben.


1. Name

Geben Sie dem benutzerdefinierten Feld einen Namen, der für Sie und Ihre Kollegen leicht erkennbar ist. Sie können diesen Namen später noch unter Einstellungen > benutzerdefinierte Felder > Bleistift neben dem benutzerdefinierten Feld ändern.


2. Typ

Der Typ eines benutzerdefinierten Felds ist grundlegend wichtig und kann nicht später auch nicht mehr geändert werden. Daher ist es ratsam, wirklich gründlich darüber nachdenken, was Sie mit einem benutzerdefinierten Feld erreichen wollen. Zudem beeinflusst der Typ auch die Segmentierungsoptionen.


Einzeiliger Text

Es wird ein leeres Feld erstellt, das Sie ausfüllen können, wie Sie es wünschen.


Mehrzeiliger Text

  • Es wird ein weißen Feld erstellt, so dass Sie umfangreichere Informationen hinzufügen können. Dieses Feld kann nur auf CRM-Niveau, d.h. bei Kontakten oder Firmen erstellt werden.
  • Dies sieht folgendermaßen aus:

https://lh6.googleusercontent.com/tQSTUQRlcvNhb6ez9UxZsPsXrxmAeIktX7dpFPZgfR5XHfjWlCdD3avQwKZlrOIiADosk1jdGS6PSnyCZPhZIjjTJdQ4HhvzzN-lgFzsQxPfOzUkNS7GhGEQVFZ7-Jkaozp2yPU

  • Segmentierungsoptionen: Sie können auf diese Art des benutzerdefinierten Feldes nicht segmentieren.


Einfachauswahl

  • Es wird ein Dropdown-Menü wird mit allen Optionen erstellt, die Sie eintragen.
  • Sie können die Optionen entweder beim Erstellen des benutzerdefinierten Feldes oder später, wenn Sie es bearbeiten, eintragen.
  • Wenn Sie das benutzerdefinierte Feld ausfüllen, haben Sie auch die Option auf "Andere" zu klicken, um direkt eine weitere Option einzutragen.


Mehrfachauswahl

  • Ein Dropdown-Menü wird mit allen Optionen erstellt, die Sie angegeben haben.
  • Sie können die Optionen entweder beim Erstellen des benutzerdefinierten Feldes oder später, wenn Sie es bearbeiten, eintragen.
  • Sie können mehrere Optionen gleichzeitig auswählen.


Datum

Beim Ausfüllen eines benutzerdefinierten Felds dieses Typs wird ein Kalender geöffnet, so dass Sie einfach ein Datum auswählen können.


Geld

Dieses benutzerdefinierte Feld ermöglicht es Ihnen, einen Geldbetrag einzutragen. Die gewählten Währung ist automatisch die Standardwährung Ihres Kontos.


Ganze Zahl

Durch diesen Typ wird ein leeres Feld erstellt. Sie können nur in ganzen Zahlen füllen.


Nummer

Hier können Sie alle möglichen Zahlen eintragen. Beachten Sie, dass es keine ganze Zahl sein muss. Diese könnte auch ein Komma enthalten.


Automatische Aufzählung

Hier können Sie einen Startwert (muss eine natürliche Zahl) eingeben. Dem folgende Eintrag wird dann automatisch die nächstfolgende Zahl zugewiesen. Ein typisches Beispiel für dieses Feld ist Kundennummer. Zunächst erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Feld auf Firmenniveau und tragen Ihren Startwert ein. Ab dann bekommt jede neu eingetragene Firma automatisch eine Nummer, die +1 höher ist, dann die Nummer, die die vorherige Firma hatte.


Ja/Nein

Es wird ein Schieberegler erstellt, den Sie dann auf "Ja" oder "Nein" setzen können. Standardmäßig steht dieser auf "Nein" gesetzt und muss auf ggf. auf "Ja" eingestellt werden.


Email Adresse

Wenn Sie eine E-Mail-Adresse in dieses Feld eintragen, dann können Sie eine E-Mail direkt von Teamleader schicken. Wenn Sie auf diese E-Mail-Adresse klicken, dann wird ein Popup-Fenster angezeigt.


Telefonnummer

Wenn Sie eine Telefonnummer in dieses Feld eintragen, dann können Sie direkt auf Teamleader telefonieren, gesetzt dem Fall, dass Sie mit unserem VoIP Service arbeiten.

URL

Wenn Sie in einer URL in dieses Feld eingeben, wird diese zu einem anklickbaren Link.


Firma

Wenn Sie beginnen, den Namen eines Unternehmens in dieses Feld einzutragen, dann sucht Teamleader in der Liste der Unternehmen.


Kontakt

Wenn Sie beginnen, den Namen eines Kontakts in dieses Feld einzutragen, dann sucht Teamleader in der Liste der Kontakte.


Produkt

Wenn Sie beginnen, den Namen eines Produktss in dieses Feld einzutragen, dann sucht Teamleader in der Liste der Produkte.


Nutzer

Es wird ein Dropdown-Menü erstellt, das alle Benutzer von Teamleader anzeigt.


3. Für

Grundsätzlich ist ein benutzerdefiniertes Feld ein zusätzliches Feld, das Sie auf den folgenden Ebenen erstellen können.


Kontakt

  • Sie können einige zusätzliche Informationen an Ihr CRM hinzufügen. Viele Menschen entscheiden sich für eine zweite e-Mail-Adresse oder andere zusätzliche Informationen über einen Kontakt, z. B. Erhält eine Weihnachtskarte-
  • Sie können diese benutzerdefinierten Felder auch bei einem Import von Kontakten ausfüllen, weshalb wir Ihnen raten, diese im Voraus erstellen. Für weitere Informationen bezüglich des Imports von Kontakten, klicken Sie hier. (update link)
  • Diese benutzerdefinierten Felder können auch zu Mailchimp oder Campaign Monitor synchronisiert werden, so dass diese in einem Mailing verwendet werden können:


Firma

  • Sie können einige zusätzliche Informationen an Ihr CRM hinzufügen. Viele Nutzer tragen die Sektoren ein oder fügen an, wie sie mit dieser Firma in Kontakt gekommen sind.
  • Sie können diese benutzerdefinierten Felder auch bei einem Import von Firmen ausfüllen, weshalb wir Ihnen raten, diese im Voraus erstellen. Für weitere Informationen bezüglich des Imports von Firmen, klicken Sie hier. (update link)
  • Diese benutzerdefinierten Felder können auch zu Mailchimp oder Campaign Monitor synchronisiert werden, so dass diese in einem Mailing verwendet werden können:

Produkt

Projekt

Sie können auch einige zusätzliche Informationen an Ihr Projekt hinzufügen. Diese benutzerdefinierten Felder werden automatisch in den Abschnitt "Bemerkungen" bei einer Rechnung hinzugefügt, wenn Sie eine Rechnung aus einem Projekt erstellen. Dieses Option kann aber auch deaktiviert werden. Hierzu senden Sie uns eine E-Mail.


Meilenstein

Sie können auch zusätzliche Informationen an einen Meilenstein hinzufügen. Beachten Sie, dass dies spezifische Informationen bezüglich einem Meilensteins sein sollten und nicht Informationen, die sich auf ein bestimmtes Projekt beziehen.


Hinzufügen von zusätzlichen Parteien zu Projekten

Wenn Sie Kollegen oder Dritte zu einem Projekt hinzufügen, dann können Sie zugleich deren Rollen in dem Projekt auswählen. Wenn Sie noch weitere Informationen hinzufügen möchten, dann können Sie dies über ein benutzerdefiniertes Feld tun.


Deal

  • Falls Sie die Dealstatistiken (Statistiken > Deals) ausgebreitet nutzen möchten, dann möchten Sie vielleicht Segmente auf Dealniveau erstellen, da Sie diese als Filter bei den Statistiken nutzen können. Daher muss deutlich sein, worauf Sie filtern möchten, und welche zusätzlichen Informationen Sie auf Dealebene benötigen.
  • Custom Fields auf Dealebene können auch als Beschränkungen bei der Erstellung eines Ziels verwendet werden. Dies gilt jedoch nur für die Typen "Einfachauswahl" oder "Mehrfachauswahl". Um zu erfahren, wie Sie Ziele hinzufügen können, klicken Sie auf den folgenden link.

Rechnung

Abonnement

Sie können auch weitere Informationen zu Abonnements hinzufügen. Zum Beispiel möchten viele Menschen einen Überblick über die Art der Abonnements, die Sie anbieten.


Besprechungsbericht

Nachdem eine Besprechung stattgefunden hat, können Sie einen Besprechungsbericht erstellen, und dort auch zusätzliche Informationen hinzufügen. Dies könnte zum Beispiel verwendet werden, um anzugeben ob dieses Treffen erfolgreich war oder um einzutragen, ob weitere Aktionen unternommen werden müssen und auch von wem.


Besprechung

Auch die Besprechung selbst kann personalisiert werden. Beispielsweise könnten Sie dadurch im ersten Pop-Up Fenster den Kundennamen eintragen.


Aufgabe

Möchten Sie einige weitere Informationen zu einer Aufgabe hinzufügen? Sie können das ganz einfach über benutzerdefinierte Felder tun.


Anruf

Sie können nicht nur zusätliche Informationen zu Besprechungen und Aufgaben hinzufügen, sondern auch zu Anrufen. Im Planungsmodul können Sie auf diese Informationen filtern oder auch exportieren.


Ticket

Ein benutzerdefiniertes Feld auf Ticket Ebene kann Ihnen helfen die verschiedenen Ticketarten im Überblick zu behalten. Wenn Sie auf diese Art von Feld filtern, dann sehen Sie zum Beispiel, bezüglich welchen Themas die meisten Tickets geschickt werden (was die häufigsten Probleme sind).


Aufträge

Arbeitsaufträge

  • Arbeitsaufträge sind auch nicht standardmäßig aktiviert, Sie können diese aber ganz einfach aktivieren. Dazu schicken Sie einfach eine E-Mail.
  • Jeder Prozess ist anders, und wenn Ihre Arbeitsauftrag wichtige Informationen enthält, dann sind die benutzerdefinierten Felder die Lösung.

4. Erweiterte Optionen

Unter "Erweiterte Optionen" sehen Sie unterschiedliche Werte, abhängig vom gewählten Typ.


Gruppe

Diese Option ist immer verfügbar. Die Idee dahinter ist es, eine noch bessere Übersicht zu erstellen. Wenn Sie mehrere benutzerdefinierte Felder erstellen und einige davon gehören zusammen, dann können Sie eine Gruppe erstellen, damit sie zusammen unter einer Überschrift angezeigt werden. Natürlich können Sie die Gruppe entsprechend Ihrem Prozess benennen. Es wird dann angezeigt werden, wie unten dargestellt:

https://lh3.googleusercontent.com/KaiZcE2Ug32JB_sYFPlkoq3t4Mtrtf8VcTIZwQi5mnZA2jlK_iBHL5ZSfAWc1g3wwh3Cr5jp08uGeAdtbRIudrRbz62e36WgUg8ZWRwCCZ3BVaIWh0vVdSUYz6WKAp3PRTKN4hQ


Pflichtfeld

Sie können Felder nach Bedarf verpflichtend machen, was bedeutet, dass sie ausgefüllt werden müssen, da andernfalls der Kontakt, die Firma oder das Angebot, je nachdem auf welchem Level das Feld erstellt wurde, nicht gespeichert werden kann.


Suchbar

Dies bedeutet, dass Sie auf den Inhalt dieses benutzerdefinierten Feldes über das Suchfeld suchen können. Das Suchfeld finden Sie am oberen Rand der Übersicht eines jeden Moduls. Das Limit bei dieser Option beträgt 3. Das bedeutet, dass Sie bis zu drei Felder durchsuchbar machen können. Aus diesem Grund müssen Sie festlegen, welche Inhalte sicher durchsuchbar sein müssen. Natürlich haben Sie immer die Möglichkeit, auf den benutzerdefinierten Feldern basierende Segmente zu erstellen. Dadurch können Sie auch eine Übersicht aller Kontakte oder Firmen erhalten basierend auf den verschiedenen Werten in den benutzerdefinierten Felder.